Champions-Race

Home » Champions-Race

    Das Champions-Race bildet den Höhepunkt der Veranstaltung

Verfolgung- und Ausscheidungsrennen in 3 Akten

Eine einmalige Stimmung lassen die Halle beben und zwischen den Rennen ist die Spannung zum greifen nah

8 Aktive – 4 weibliche und 4 männliche Aktive treten im direkten Vergleich an

Ensinger
Rules for Champions-Race: WK 117

 

1         Teilnehmerfeld

1.1     bestehen aus den je 4 zeitschnellsten der weiblichen und männlichen 100m Disziplinen (Vorlauf).

1.2     Die Anzahl der Nachrücker ist auf 5 beschränkt. Ansonsten gilt WB § 131 Abs. 15 / Bei Zeitgleichheit entscheidet ein Ausschwimmen über die Teilnahme am Finallauf; WB § 131 Abs. 16.

1.3     Hat ein Teilnehmer sich über mehr als eine Strecke qualifiziert, so wird die höchst erreichte Punktzahl nach FINA ermittelt. Die Strecke mit der höchsten Punktzahl ist dann die Qualifikationsstrecke. Es besteht nicht die Möglichkeit der freien Wahl!

2         Durchführungsbestimmung:

2.1     Es werden insgesamt 3 Durchgänge gestartet

2.2     Jeder Finalteilnehmer schwimmt in seiner Qualifikationsdisziplin

2.3     Ausgangszeit ist immer die erzielte Qualifikationszeit

2.4     Die Bahnverteilung erfolgt in umgekehrter Reihenfolge: Bahn 4 – langsamste Zeit –> Bahn 8 schnellste Zeit

2.5     Gestartet wird zeitversetzt. Bahn 4 – 5 – 3 – 6 – 2 – 7 – 1 – 8; die Startabstände bilden die Zeitdifferenzen zu den erzielten Qualifikationszeiten -Pkt.1.1-

2.6     Nach jedem Durchgang ist eine Pause von 5 min. Lockerschwimmen nach dem Anschlag des letzten Teilnehmers ist gestattet

2.7     Mittige Leerbahnen, werden durch Aufrücken besetzt. Das Feld schwimmt zusammen (sofern technisch möglich)

3         Durchgänge 1 und 2:

3.1      Nach jedem Durchgang scheiden die zwei letztplatzierten Teilnehmer aus

3.2      Bei Zeitgleichheit von mehreren Aktiven verbleiben diese im Wettbewerb

3.3     Tritt 3.2 ein vergrößert sich das Starterfeld im nächsten Durchgang und nach 3.1 wird weiterverfahren

4         Durchgang 3:

4.1     Hier starten die verbliebenen 4 Starter/-innen, außer Pkt. 3.2 tritt ein

4.2     Dieser Durchgang wird nach dem gleichen Modus wie die Durchgänge 1 und 2 gestartet

4.3     Kann kein Sieger ermittelt werden, z.B. durch Zielanschlag, wird solange neu gestartet bis der/die Sieger/-in ermittelt ist.

5         Betreuung:

5.1     Jeder Start/-in darf von einem Betreuer/-in seiner Wahl auf der Startbrücke unterstützt werden.

6         Wertung:

Das – Champions-Race- gewinnt die/der Schwimmer/-in des letzten Durchgangs durch Zielanschlag. Der Sieger erhält 300,00 € / 3 Freistarts*, der Zweitplatzierte 130,00 € / 2 Freistarts* und der Drittplatzierte 70,00 € / ein Freistart* für das 47. Int. Dr. Otto-Fahr-SWIM-MEETING*.

Sollte ein Schwimmer/-in alle 3 Durchgänge für sich entscheiden, wird ein zusätzlicher Bonus in Höhe von 200,00 € ausgeschüttet. Kann keiner der Aktiven dies erreichen, geht der Bonus in die Wertung des nächsten Int. Dr. Otto Fahr SWIM-MEETING und erhöht den Jackpot für diesen Modus.

*Die Starts sind nicht übertragbar

 

 

 

Der erste Sieger: Marvin Dahler von der SSG Reutlingen/Tübingen (Rücken). Er gewann alle drei Rennen!