Ausschreibung

Home » Ausschreibung

allgemeine Bestimmungen

  1. Es gelten die Wettkampfbestimmungen (WB), die Wettkampflizenzordnung (WLO), die Rechtsordnung (RO) und die Anti-Doping-Ordnung (ADO) des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV). Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder eines der FINA angeschlossenen Verbandes bzw. eines dieses angeschlossenen Vereins, außerdem Mitglieder von Vereinen, die einem dem DSV angeschlossenen Landesverband angehören. Für Behinderte mit entsprechendem Klassifizierungsnachweis sind zusätzlich die Wettkampfbestimmungen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden.
  2. Mit der Abgabe der Meldung erklärt der Verein, dass der Vereinsvertreter zum Melden ermächtigt ist, die gemeldeten Schwimmer ihre Sportgesundheit gemäß § 11 WB nachweisen können und die Bestimmungen nach § 19 erfüllt sind. Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklärt sich der Teilnehmer mit der elektronischen Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe der wettkampfrelevanten personenbezogenen Daten unter Angabe von Name, Vereinsname, Landesverbandszugehörigkeit, Alter, Klasse, Wettkampfbezeichnung, Startnummer und Startzeit einverstanden. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Er willigt durch die Teilnahme am Wettbewerb ebenfalls in die Verarbeitung und Veröffentlichung der Start- und Ergebnislisten sowie, evtl. Fotos und Videos vom Wettkampf und der Siegerehrung in Aushängen, im Internet, in sozialen Medien sowie in weiteren Publikationen des SVW, seiner Untergliederungen oder der Presse und Sponsoren der Veranstaltung ein. Teilnehmer können der Speicherung, Verarbeitung und Verwendung ihrer personenbezogenen Daten widersprechen und Löschung verlangen. Die Folgen ergeben sich aus den Wettkampfbestimmungen des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V.. Die bereits veröffentlichten Ergebnislisten werden bei einem Widerspruch gegen die Veröffentlichung nicht geändert, sie bleiben bestehen.
  3. Veranstalter ist der SV Cannstatt 1898 e.V.. Ausrichter ist die Schwimmabteilung des SV Cannstatt 1898 e.V.
  4. Die Veranstaltung wurde durch Veröffentlichung im DSV-Portal genehmigt.

Veranstaltungsort

Badezentrum Sindelfingen; Hohenzollernstraße 23, 71067 Sindelfingen

 

Startberechtigt und Wettkampfanlage

  1. Die Jahrgänge 2012 und jünger sind nicht startberechtigt. In den Wettkämpfen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 26 und 27 sind die Jahrgänge 2009 und jünger nicht startberechtigt. Für die maximale Anzahl an Start pro Teilnehmer verweisen wir auf die derzeit gültigen Regelungen des DSV.
  2. Die Wettkampfbahn ist 50 m lang und hat 8 Startbahnen, die durch Wellenkillerleinen getrennt sind. Die Wassertemperatur beträgt ca. 26 Grad Celsius. Die Zeiten werden mit der elektronischen Zeitmessanlage ermittelt.
    Die Startanlage besitzt zu beiden Seiten elektronische Anschlagmatten und verfügt über Track-Startplatten. Für alle Rückenstrecken werden Rückenstarthilfen eingesetzt.

 

Alles um die Meldungen, Beginn und Protokoll

  1. Die Meldungen sind erwünscht als Meldedatei im DSV-Standard. Vereine, die kein entsprechendes Computerprogramm besitzen, melden auf Meldelisten DSV-Form 102, zusammen mit dem Begleitformular, DSV-Form 101. Diese und insbesondere ausländische Vereine können die Formulare beim Deutschen Schwimmverband (http://www.dsv.de >> schwimmen >> Formulare) finden. Wir bitten, die Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer sowie die E-Mail-Adresse des für die Meldung verantwortlichen sportlichen Leiters mit anzugeben. Nach §8 der WB des DSV, ist die Wettkampffähigkeit der gemeldeten Sportler/innen zu bestätigen
  2. Meldeanschrift: Jürgen Scheibner / phone: +49 7433-15843 / eMail: scheibner@gmx.net / Fax: +49 3212-1037296 / Etzelbachstr. 82; D 72336 Balingen
  3. Das Meldegeld richtet sich nach der Streckenlänge und dem Meldeeingang. Für Vereine die, frühzeitig ihre Meldungen abgeben, wird ein Rabatt gewährt. Folgende Meldetermine stehen zur Wahl:                Frühmeldeschluss: 02.11.2020   24:00 Uhr MEZ (Eingangszeit bei Meldeadresse)                         Endgültiger Meldeschluss: 23.11.2020   23:00 Uhr MEZDie Meldegelder gliedern sich wie folgt:
    Strecke in Meter Standard Meldegeld Frühmelderabatt
    50 / 100 7,00 € 6,00 €
    200 8,00 € 6,50 €
    400 10,00 € 7,00 €
    800 / 1500 15,00 € 11,50 €
    Vierkampf 21,50 € 17,00 €
  4. Bei Meldungen, welche nicht im DSV-Format erfolgen, erhöht sich das Meldegeld um 1,00€ pro Meldung! Es ist zahlbar als Verrechnungsscheck oder in bar (auch ausländische Vereine) vor Wettkampfbeginn. Bei Überweisung des Meldegeldes bis zum 28.11.2020 unter Angabe des Vereinsnamens auf: Kontoinhaber: SV Cannstatt IBAN Nummer: DE55600901000502179058
    BIC Code: VOBADESS Verwendungszweck: Meldegeld Otto Fahr 2020 <Vereinsname>
  5. Die tatsächlichen Anfangszeiten können von den hier in der Ausschreibung genannten abweichen. Bei einem erhöhten Meldeaufkommen, behält sich der SV Cannstatt 1898 e.V. eine Reduzierung der Meldungen im Sinne des Sports vor.
  6. Das Meldeergebnis steht ab dem 29.11.2020 auf der Veranstaltungsseite https://ottofahr.sv-cannstatt.de/ zur Verfügung. Meldeergebnisse vor Ort können für 2,00 € pro Abschnitt im Protokollraum käuflich erworben werden.
  7. Das Protokoll wird auf der Veranstaltungsseite, Homepage des SV Cannstatt 1898 e.V., DSV und SVW veröffentlicht.

 

Laufsetzung, Richtzeiten, Startregel und Kampfgericht

  1. Die Bahnverteilung erfolgt nach WB § 123 und der bei den Meldungen angegebenen Meldezeit (§ 121 WB). In den Wettkämpfen 2, 3, 5 und 6 (800/1500 m Freistil) werden je nach Meldeaufkommen doppelt besetzt. Der zeitschnellste Lauf dieser Distanzen wird einfach besetzt.
  2. Die Bedienung der Bahnzähler erfolgt durch die Vereine. Für die korrekte Ausführung ist der Anwender/Vereinsvertreter verantwortlich.
  3. Für folgende Strecken gelten Richtzeiten für männlich/weiblich:
    400 m Lagen 06:10,00                           400 m Freistil 05:45,00                          800 m Freistil 11:30,00          1500 m Freistil 24:00,00
  4. Der Vierkampf wird bei den Jahrgängen 2009 und 2010 ausgetragen. Für die Wertung müssen alle vier 50 m Disziplinen geschwommen werden.
  5. Gemäß § 125, Abs. 6 WB, wird für die gesamte Veranstaltung die „Ein-Start-Regel“ angewandt.
  6. Der Aufenthalt auf der Startbrücke ist nur autorisierten Personen gestattet. Hierzu zählen: Aktive die vom Startordner die Freigabe haben, Schiedsrichter, aktuelle Kampfrichter, Personal des Ausrichters, Zeitnahme, Presse nach Einweisung durch den Veranstalter und Schiedsrichter.
  7. Im Falle das Kampfrichter für die ordnungsgemäße Durchführung, laut WB, fehlen sollten werden die fehlenden Kampfrichter auf die Vereine aufgeteilt.

    Meldezahl / Abschnitt geprüfter Kampfrichter
    1 – 15 1
    16 – 60 2
    60 – 90 3
    ab 91 4

     

  8. Ausländische Vereine müssen keine Kampfrichter stellen.
    Sollte der Veranstalter eine Kampfrichterausrüstung stellen, ist diese zutragen (Eigentum des Sponsors oder Verein) [DSV Abschnitt VI – § 16 Kampfrichterkleidung]. Die Kleidung ist nach Ende der Tätigkeit  abzugeben.

Freie Starts

  1. Für die amtierenden (2020) deutschen Jahrgangsmeister/-innen und offene deutschen Meister/-innen besteht für Ihre Meisterstrecke/n eine Freistartregelung. Bei der Abgabe der Meldungen sind diese schriftlich nachzuweisen.

Einschwimmen

  1. Die Einschwimmzeiten:
    Freitag Samstag Sonntag
    Abs. 1 15:15 Uhr bis 16:05 Uhr Abs. 2  07:45 Uhr bis 08:50 Uhr 07:45 Uhr bis 08:50 Uhr
    Abs. 3  direkt nach Abs. 2 – 40 min Abs. 5  direkt nach Abs. 4 – 30 min

     

     

 

Wertung, Siegerehrung und Auszeichnung

  1. Die Wertung erfolgt nach Altersklassen (siehe Wettkampffolge). Die Jahrgänge 2001/2002 werden ebenso wie Jahrgänge 2000 und älter zusammen gewertet. Die Jahrgänge 2003 bis 2011 werden jahrgangsweise gewertet.
  2. Die Wertung der Disziplinen 800 m, 1500 m Freistil und 400 m Lagen weiblich/männlich erfolgt offen.
  3. Für den Vierkampf (Jugend D) erfolgt eine Sonderwertung. Die erzielten Zeiten werden nach der FINA-Punktetabelle umgerechnet und anschließend addiert. Die beste Leistung mit der höchsten Punktezahl ist Sieger des Vierkampfs. Es wird in den jeweiligen Altersklassen gewertet. Die 50 m Disziplinen können auch einzeln gemeldet werden.
  4. Medaillen erhalten die drei Erstplatzierten. 1. Gold | 2. Silber | 3. Bronze. Urkunden werden für die Platzierungen 1 bis 8 erstellt.
  5. Die Siegerehrungen sind Bestandteil der Veranstaltung. Bei Nichtteilnahme erlischt der Anspruch auf Medaillen und Prämien. Durch WK-bedingte Abläufe kann der/die Aktive sich im Vorfeld beim Ehrungsteam abmelden. Die Geldpreise für die Gewinner der Finalläufe und der Veranstaltungsrekorde werden ausschließlich bei den Siegerehrungen übergeben!
  6. Die Urkunden werden nach der Veranstaltung als PDF-Datei auf der Veranstaltungsseite abgelegt und stehen bis zum 31.01.2021 zum Download zur Verfügung.

Prämien

*Prämien

                    Platzierung

Finale

1

2

3

Jugend 50,00 € 40,00 € 20,00 €
offen 70,00 € 60,00 € 40,00 €
Veranstaltungsrekord* 100,00 €
ausgeloste Läufe 5,00 €
Vierkampf Pokal
ausgeloste 200m Läufe Sachpreise
Champions-Race* 300,00 €
(200,00 € Bonus)
130,00 € 70,00 €

     

 

 

  1. Prämienschlüssel*
  2. Die Prämien in Höhe von 5,00 € und die Sachpreise sind am Sprechertisch abzuholen. Die Sieger werden durch das Sprecherteam direkt nach Laufende bekanntgegeben. Die Prämien werden nur den tatsächlichen Gewinner ausgehändigt. Diese müssen den Empfang der Prämien schriftlich bestätigen.
  3. Für alle Prämien ist eine spätere Abholung oder Entgegennahme durch dritte Personen sowie Nachsendung ausgeschlossen. Die Prämie geht zurück an den Veranstalter.

Veranstaltungsrekord

  1. Für jeden erzielten Veranstaltungsrekord wird eine Prämie von 100,00 € ausgeschüttet. Die Prämie wird bei der Siegerehrung an den Rekordhalter persönlich übergeben. Übergabe an dritte Personen ist ausgeschlossen, ebenso das Nachsenden. Für nicht abgeholte Prämien erlischt der Anspruch.

Finalteilnehmer

  1. Die Finalläufe 100, 102, 104, 106, 108, 110, 112, 114 sind die Jugendfinale
  2. Die Finalläufe 101, 103, 105, 107, 109, 111, 113, 115 sind „offene Klasse“.

 

Über die 100m Strecken werden Finalläufe in den Wertungsklassen „offen“ und „Jugend“ Jg. 2005 und jünger geschwommen. Hier qualifizieren sich die acht zeitschnellsten Schwimmer der Vorläufe. Sollte sich ein Qualifikant innerhalb der Abmeldezeit abmelden, so rückt der Nächstplatzierte aus der Ersatzschwimmerliste nach. Die Nachrückerliste ist auf 6 Teilnehmer begrenzt.

Ansonsten gilt WB § 131 Abs. 15 / Bei Zeitgleichheit entscheidet ein Ausschwimmen über die Teilnahme am Finale.

 

Inklusion

  1. Für Behinderte mit entsprechendem Klassifizierungsnachweis sind zusätzliche Wettkampfbestimmungen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) anzuwenden.

 

Haftungsausschluss

  1. Der Veranstalter und die Sindelfinger Bäderbetriebe haften nicht für abhanden gekommene Gegenstände oder für Schäden oder Verletzungen. Im Bad sind keine Glasflaschen oder andere zerbrechliche Gegenstände aus Glas erlaubt.